Luther geht auf Reisen

Aktion der Präparanden/Konfirmandengruppe Edenkoben

Termin: 25.03.2017

Drei „Kleine Luther“, drei der bereits legendären, kleinen Playmobilfiguren, gehen auf Reise – ob auf Große oder nur Kleine wird sich zeigen.

Jede der Figuren ist mit einem speziellen QR-Code versehen, so dass ihre Route verfolgt werden kann.

Die Präparanden/Konfirmandengruppe der Prot. Kirchengemeinde Edenkoben beginnt. Sie hat, analog der 3 Figuren, drei Gruppen gebildet.

Am Samstag, den 25. März, 10,30 Uhr, übernimmt jede Gruppe im Edenkobener Museum, inmitten der „Großen Luther-Ausstellung“, „ihren“ Luther, begibt sich damit zur Prot. Kirche auf dem Ludwigsplatz und schlägt, wie vor 500 Jahren, diesmal allerdings nur symbolisch, Luthers 95 Thesen an jeder der drei Eingangstüren an.

Das Ganze wird im Bild festgehalten, mit einer Botschaft versehen, die das Geschehen vor 500 Jahren betrifft und ins Netz gestellt.

Danach werden die 3 Kleinen Luther an Präparanden/Konfirmanden einer anderen Kirchengemeinde weiter gegeben.

Sie werden das Gleiche tun, alles wieder im Bild festhalten, mit ihrer Botschaft versehen ins Netz stellen und die Luthers an das nächste Pfarramt, die nächste Präparanden/Konfirmanden-Gruppe weiter geben.

Die Steuerung obliegt den jeweiligen Pfarrämtern, zu allererst natürlich dem in Edenkoben.

Zielgruppen sind die Präparanden/Konfirmandengruppen der Kirchengemeinden entlang der Weinstraße und aus dem Gäu.

Die „Luthers“ sollen bis zum Reformationstag am 31.10.2017 unterwegs sein. Ihr Weg wird nicht aus den Augen gelassen, so dass man jederzeit weiß, wo sie sich befinden.

Da sich ihr Weg verfolgen lässt, kann nach ihrer Reise ein Profil ihrer „Wanderschaft“ erstellt werden, eine Landkarte, versehen mit allen Orten, die ihre Reise erreicht hat, natürlich für jeden der Drei.

Am Ende ihrer Reise, und nach einer Präsentation am Ausgangspunkt in Edenkoben, sollen alle 3 Playmobilfiguren auf der Wartburg eintreffen, dort, wo Junker Jörg, wie Luther sicherheitshalber hieß, in seiner Studierstube anzutreffen war.

Ob der Pfälzer Wein vor 500 Jahren auf der Wartburg bekannt war, wissen wir nicht. Mit dem Eintreffen der 3 „Kleinen Luthers“ auf der Wartburg wird sich dies allerdings ändern. Denn vorgesehen ist, den Abschluss ihrer Reise auf der markanten, beliebten und gern besuchten Burg zu feiern.

Hier können Sie den Weg des kleinen Luther verfolgen.>>>>>

Ort: Edenkoben, Museumsspeicher, Weinstraße 107
Veranstalter: Prot. Kirchengemeinde Edenkoben
Beginn: 10,30 Uhr
Eintritt: frei
Internet: www.museum-edenkoben.de
E-Mail: pfarramt.edenkoben@evkirchepfalz.de + lv@vondersand.de