Sie befinden sich hier:    / Tourismus  /  Gastronomie

"Und führe mich in Versuchung"

Auf diese Motto dürfen Sie sich im Urlaubsparadies Edenkoben einstellen.
Denn es erwarten Sie optische und lukullische Reize, die den Vergleich mit dem Garten Eden zulassen.

Die Vegetationsperiode beginnt etwas früher und endet etwas später als sonst wo in Deutschland. Kein Wunder, denn das mildeste Klima Deutschlands lässt hier sogar exotische Früchte reifen: Kiwis, Mandeln (blühen bereits im März), Kastanien und Feigen.

Kein Wunder also, daß der Wein hier die Sonne abbekommt, die man schmeckt.

Das milde Klima mag auch dazu beitragen, daß die Pfälzer besonders lebenslustig und kontaktfreudig sind. Ihre Gastfreundschaft ist nahezu sprichwörtlich. Sie wird nicht nur in den zahlreichen Weinstuben, Weinprobierstuben bei den Winzern und in den Waldhütten spürbar, sondern auch in den Landgasthöfen und Restaurants.

Auch der bayrische König Ludwig I. wusste, was er tat. Er baute seine Sommerresidenz in die "schönste Quadratmeile meines Reiches". Auf die Frage, warum er es denn ablehne, um das Schloss Villa Ludwigshöhe einen Park anzulegen, antwortete er :

"Um mich herum ist Park genug"

.