Sie befinden sich hier:    / Evens & Termine  /  Veranstaltungen

Veranstaltungen im April 2020

Gästeführungen und Gruppenangebote

Einweihung Osterbrunnen

Termin: 04.04.2020

Ort: Ludwigsplatz

Veranstalter: Stadt Edenkoben

Beginn: 14:30 Uhr

E-Mail: rathaus@edenkoben.de


Die Einweihung des diesjährigen, wieder mit rund 1600 bunten Eiern geschmückten Osterbrunnens, findet am Samstag, den 4. April um 14:30 Uhr auf dem Ludwigsplatz Edenkoben statt.

Die Einweihungsfeier wird musikalisch vom Posaunenchor der prot. Kirchengemeinde, dem Grundschulchor und unseren Kindergärten umrahmt. Mit dabei sind auch die beiden Ortsgeistlichen, Pfarrerin Judith Geib und Pfarrer Michael Pfeiffer.

Die Bevölkerung Edenkobens, aber auch Gäste der Stadt sind herzlich zur Einweihung des Osterbrunnens eingeladen. Für Getränke ist durch den Kirchenbauverein gesorgt.

Pflanzen- und Gartenmarkt

Frühlingserwachen

Termin: 25.04.2020 bis 26.04.2020

Ort: Ludwigsplatz und entlang der Weinstraße

Veranstalter: Stadt Edenkoben

Beginn: SA ab 10 Uhr und SO ab 11 Uhr

Eintritt: Kostenlos

E-Mail: rathaus@edenkoben.de


Die Gartenmarkt-Saison beginnt in Edenkoben mit dem "Frühlingserwachen".
Etwa 100 Aussteller, regionale und überregionale, präsentieren Ihre Produkte.
Sehen, riechen und erleben......

Die kunsthandwerkliche Ausstellung "Lebenswelt mit Gegenständen", die Kunst im Handwerk, präsentiert sich im Kurpfalzsaal.

Hochwertiges, zur Verschönerung des Lebens.
Die "Pfälzer Maler" präsentieren als weitere Aussteller ihr Handwerk.
Die Einzelhandelsgeschäfte sind an diesem Wochenende, Samstag und Sonntag, verkaufsoffen.

Gärtnereien können sich hier das Antragsformular downloaden!

blue (e-)motion(-s)

Ausstellung: Graphik und Siebdruck

Termin: 29.02.2020 bis 31.07.2020

Ort: Atelier „graphik art work“, Weinstraße 46

Internet: www.graphic-art-work.com

E-Mail: schoenherr@graphic-art-worl.com


Der Edenkobener Künstler Lutz Schoenherr präsentiert bis Ende Juli 2020 seine Ausstellung: „blue (e-)motion(-s)“ - Graphik und Siebdruck

Vernissage ist am 29.02. um 15 Uhr:

Die Einführung in das Thema "Inspiration in blau" übernimmt Stefan W. Kunze; blaue Drinks+Snacks serviert "Himmlische Pfalz" / Annemarie Harwood; blaue Musik spielt Armin Sommer: Vibraphon und blaue Krimis präsentiert die Buchhandlung Lesebär.

Geöffnet: 1. - 8. März von 15 - 18 Uhr; danach an jedem 1. Wochenende im Monat 14 - 18 Uhr und auf Wunsch jederzeit nach Vereinbarung

 

 

 

Wege im Realismus

Ausstellung im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung

Termin: 26.04.2020 bis 05.06.2020

Ort: Edenkoben, Poststraße 26

Beginn: Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung


Künstler: Rolf Barth, Bad Bergzabern

Malerei: Acryl, Kreide, Pastell

Vernissage: Sonntag, 26. April, 11 Uhr

Einführung: Hans-Dieter Schlimmer, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Landau

 

 

 

 

Titel: "Netzwerke", Material: Mischtechnik (Acryl/Kreide), Maße: 100 x 70 cm
 

Abstrakte Kunst lässt Bäume wachsen

Benefizausstellung mit Originalgemälden von Wolfgang Hirsch

Termin: 22.03.2020 bis 24.05.2020

Ort: Galerie Neumühle, Klosterstr.173, 67480 Edenkoben

Veranstalter: Galerie Neumühle Edenkoben

Beginn: Mi. - Fr. 10:00 bis 12:00 und 15:00 bis 18:00 Uhr, So. 15:00 bis 17:00 Uhr.

Eintritt: Eintritt frei

Internet: www.galerie-neumuehle.de

E-Mail: info@galerie-neumuehle.de


Anlässlich des 40 jährigen Bestehens der Galerie Neumühle in Edenkoben hat diese Benefizausstellung zum Ziel Baumpflanzungen in Wüstenregionen zu unterstützen.

Die gezeigten Exponate des 2011 verstorbenen Künstlers, Wolfgang Hirsch, sind wichtige Werke aus fast allen Schaffensphasen des Künstlers. Die Bilder eröffnen durch ihre unaufdringliche Art der Abstraktion dem Betrachter Zugang in andere Sichtweisen und Räumlichkeiten.

Außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten kann die Ausstellung montags, dienstags und samstags nur nach Vereinbarung besucht werden. Weitere Informationen unter der Telefonnummer: 06323-2891.

 

Prot. Kirche Edenkoben - Offene Kirche

Termin: 01.04.2020 bis 31.10.2020

Ort: Prot. Kirche Edenkoben

Veranstalter: Prot. Kirchengemeinde Edenkoben

Beginn: 10 Uhr

Internet: evkirche-edenkoben.de

E-Mail: pfarramt.edenkoben@evkirchepfalz.de


Wenn Sie sich im Urlaub eine Stadt anschauen, haben Sie früher oder später die Klinke einer Kirchentür in der Hand. Vielleicht sind Sie neugierig, wie es drinnen aussieht. Vielleicht erwarten Sie kostbare Kunstschätze.

Vielleicht wollen Sie dem Straßentrubel entgehen und suchen einen Ort der Stille, wollen sich setzen und die schmerzenden Füße sich erholen lassen. Vielleicht brauchen Sie Zeit für sich, Zeit zum Innehalten, zur Einkehr, zum Gebet.

 

Sie drücken die Klinke nieder. Es ist geöffnet. “Wie schön!” denken Sie und treten ein. Und Sie fühlen unmittelbar: Dies ist ein besonderer Raum – unabhängig davon, ob historisch wertvoll oder nicht.

Montags und dienstags ist die Kirche von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Freundliche Kirchenhüter heißen Sie willkommen und können Ihnen die Besonderheiten der Kirche zeigen und erklären.

Von herrlichen Damen und dämlichen Herren

TextTaxi mit Kerstin Bachtler und Bodo Redner

Termin: 03.04.2020

Ort: Speicher im Museum für Weinbau und Stadtgeschichte, Weinstraße 107

Veranstalter: Kulturverein Edenkoben e.V.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: Eintritt frei

Internet: www.kulturverein-edenkoben.de


Die beiden Protagonisten widmen sich diesmal so wichtigen Fragen wie: Sind Männer tatsächlich die Krone der Schöpfung? Was ist das Geheimnis der perfekten Ehe? Warum kann ein Blusenkauf tödlich enden? Antworten darauf finden Kerstin Bachtler und Bodo Redner bei den großen Dichtern der unterschiedlichsten Epochen: Schon zu Luthers Zeiten berichten seine barocken Zeitgenossen, dass die Ehe nicht immer ein Zuckerschlecken sei – Luther und seine Katharina wussten ein Lied davon zu singen.
Heinrich Heine, der letzte große deutsche Romantiker, beklagt sich, dass Gott ihm seine Geliebte als Strafe geschickt haben müsse. Der notorisch unverheiratete Wilhelm Busch dagegen leidet darunter, dass den Frauen einfach kein Mann gebacken genug sei und rühmt das Junggesellentum. Doch der Klassiker Gotthold Ephraim Lessing weiß, was nötig ist, um eine harmonische Ehe zu führen. Und der ewig verliebte Liebhaber Johann Wolfgang von Goethe und viele andere geben zu dem Thema natürlich auch ihren Senf dazu.
Mit viel Augenzwinkern und einer ordentlichen Portion Temperament präsentieren Bachtler und Redner – die übrigens kein Paar sind – an diesem Abend einer Ehe, bei denen kein Auge trocken bleibt. Die szenische Lesung ist „genderneutral“: Das Duo „Texttaxi“ spielt mit weiblichen und männlichen Eigenschaften, räumt in einem sehr unterhaltsamen lyrischen Schlagabtausch mit Vorurteilen auf und lässt sowohl Damen und Herren die Möglichkeit, sich in den Texten wiederzufinden. (Andrea Kling)

Die Villa Musica zu Gast im Künstlerhaus

SWR2-Trioabend

Termin: 04.04.2020

Ort: Künstlerhaus Edenkoben

Veranstalter: Villa Musica

Beginn: 20:00

Eintritt: 22,00 €/6,00 €

Kartenverkauf: Villa Musica Kartenbüro

Internet: www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

E-Mail: buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de


Schon im November 2018 sollte das Adorno-Trio auf Einladung des SWR in der Villa Ludwigshöhe spielen. Damals verhinderte Krankheit den Auftritt. Im April 2020 ist es endlich so weit, doch nun ist Beethovenjahr und das einst geplante Haydn-Trio wird durch das Opus 1 Nr. 1 von Haydns ungeliebtem Schüler aus Bonn ersetzt. Hauptwerk des Programms bleibt das wundervolle d-Moll-Trio des genialen Russen Arensky, den seine Trunksucht allzu früh dahinraffte. Sonst wäre aus ihm ein zweiter Rachmaninow geworden.

 

Foto: © Trio Adorno

Trio Adorno:
Christoph Callies, Violine
Samuel Selle, Violoncello
Lion Hinnrichs, Klavier

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Es-Dur, op. 1 Nr. 1
Dmitry Schostakowitsch: Klaviertrio c-Moll, op. 8
Anton Arensky: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll, op. 32

Tickets: Villa Musica Kartenbüro 06131 / 9251800 oder hier.

WineLifeBalance goes Pink

Termin: 08.04.2020 bis 17.04.2020

Ort: Parkplatz an der allaHopp!-Anlage

Veranstalter: Büro für Tourismus

Beginn: 11:00 Uhr

Eintritt: 10,- €

E-Mail: touristinfo@vg-edenkoben.de


Wir laden Sie ein, zu einer entschleunigten Weinbergswanderung, mit Entspannungsübungen. Entlang der Mandelbäume erfahren Sie nicht nur wie man dem hektischen Alltag entfliehen kann, Sie werden auch die süßen und flüssigen Köstlichkeiten des Garten Eden kennenlernen.

Termine: 08.04.2020 und 17.04.2020

Mal-Workshop für Kinder

Osterferienprogramm des Kulturvereins

Termin: 16.04.2020 bis 19.04.2020

Ort: Speicher des Museums für Weinbau und Stadtgeschichte

Veranstalter: Kulturverein Edenkoben e.V.

Beginn: jeweils 14 bis 17 Uhr


Zum Ende der Osterferien lädt der Kulturverein mit der Künstlerin Vera Korell zu einem Malworkshop in den Speicher des Museums für Weinbau und Stadtgeschichte ein.

Donnerstag und Freitag wird jeweils von 14 bis 17 Uhr "gearbeitet" - Samstag und Sonntag werden die Kreationen präsentiert.

Am Donnerstag, 16.04. sind Kinder im Alter von 7 – 9 Jahre eingeladen und am Freitag, 17.04. die Altersgruppe 10 bis 12 Jahre.

Samstag, 18.04. und Sonntag, 19.04. jeweils von 14 bis 17 Uhr: Ausstellung der Werke

Am Sonntag um 15 Uhr erfolgt eine "Preisverleihung" zu der alle Kinder eingeladen sind und ein "Dankeschön-Geschenk" erhalten.

 

(Foto: J.Grünenwald)

„Keramikgespräche“

Die Reihe „Matineen zur Keramik“ der Landessammlung Hinders/Reimers „Moderne Keramik des 20. Jahrhunderts" zu Gast im Künstlerhaus

Termin: 19.04.2020

Ort: Künstlerhaus Edenkoben

Veranstalter: Landessammlung Hinders/Reimers „Moderne Keramik des 20. Jahrhunderts"

Beginn: 11:00

Eintritt: Der Eintritt ist frei

Internet: www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

E-Mail: buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de


Kyra Spieker, Keramikerin, Höhr-Grenzhausen spricht über ihre Arbeiten aus 3 Jahrzehnten

Rosa-Afterwork Wild Boys - Lady Cuvee

Termin: 24.04.2020

Veranstalter: Büro für Tourismus

Beginn: 15:30 Uhr

Eintritt: 89,90

E-Mail: touristinfo@vg-edenkoben.de


Junge Talente und coole Locations bietet diese Tour rund um Edenkoben mitten im Garten Eden inklusive eines kleinen Abstechers in Richtung des Hambacher Schlosses. Konzipiert für ein junges und junggebliebenes Publikum präsentiert der Winzernachwuchs seine fantasievollen Kreationen mit den dazu gehörenden Stories. Gute Unterhaltung ist dabei garantiert. Moderne, edle Vinotheken ergänzen das Weinerlebnis. Pfälzer Spezialitäten auf dem Teller oder im Stehen runden das gesamte Programm ab. Entdecken Sie ganz neue Ecken im Genussland Edenkoben und der umliegenden Region.

Die Veranstaltung ist nicht barriefefrei und für Teilnehmer ab 16 Jahren.

Die bayrische Zeit in Griechenland - König Otto

Vortrag mit Dr. Ludwig Unger

Termin: 26.04.2020

Veranstalter: Künstlerhaus Edenkoben

Beginn: 11:00

Eintritt: 5 Euro/2 Euro (ermäßigt für Schüler*innen und Student*innen)

Internet: www.kuenstlerhaus-edenkoben.de

E-Mail: buero@kuenstlerhaus-edenkoben.de


Ein glühender Verfechter hellenistischen Sprache und Kultur bis zu seinem Lebensende und ein unglücklicher Herrscher in einem jungen Staat: Der Wittelsbacher König Otto von Griechenland ist eine schillernde und zugleich faszinierende Gestalt voller Gegensätze.

Im jugendlichen Alter übernahm der Sohn des bayerischen Königs Ludwig I. die Krone des gerade erst zur Selbständigkeit gelangten Griechenlands. Im Schatten der Garantiestaaten des neuen souveränen Staates Großbritannien, Frankreich und Russland sowie als Nachbar des zunehmend fragilen Osmanischen Reiches versuchte der in Griechenland Fremde zunächst von Nauplia, dann von Athen aus eine funktionierenden Staat aufzubauen. Seine Hauptstützen kamen aus Altbayern und der bayerischen Pfalz wie zunächst z. B. der Regentschaftsrat und ein bayerisches Truppenkontingent. Die Einbindung von einheimischen Kräften in die Regierung des Landes und ein Miteinander mit ihnen gelang dem König aus Bayern nicht wirklich. Daran änderte auch die ertrotzte Verfassung mit allen Konsequenzen für die Regierungspraxis wenig. Im Umfeld eines Aufstandes ging Otto 1862 ins Exil im Königreich seines Bruders - nach Bamberg, wo er 1867 starb. Dennoch hinterließ seine Politik, auch sein Handeln im Rechtswesen und Kulturpolitik bleibende Spuren.
In Bayern selbst blühte der Philhellinismus im 19. Jahrhundert und nicht nur die königliche Residenz München wurde architektonisch nachhaltig von griechischen Einflüssen geprägt.

 

Der Vortrag soll Ideen und Wirklichkeit dieser spannenden Persönlichkeit in einer Phase des europäischen Umbruchs herausarbeiten.
 
Dr. Ludwig Unger, Jahrgang 1961 in Bad Hersfeld; Diplom-Historiker; Studium der Geschichts- und Politikwissenschaften, Volkskunde und Katholischen Theologie, an den Universitäten Bamberg, Erlangen-Nürnberg und Würzburg; mehrere Tätigkeiten in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit u.a. für die Universität Bamberg, für die Diözese Fulda, für die Mediengruppe Oberfranken, für das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis und von 2005 bis 2018 Pressesprecher des Bayerischen Kultusministeriums bzw. des Bayerischen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums; seit  2018 Leiter des Referats Bayern, seine Regionen und seine Nachbarn der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Verschiedene Veröffentlichungen zur hessischen und bayerischen Geschichte. Lehrbeauftragter der TH Nürnberg.

Moderation: Hans Thill

Kooperationsveranstaltung mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

© Foto: Bayerische Schlösserverwaltung